Navigationsabkürzungen:
Logo des Kulturbetriebs der Stadt Dueren
Startseite
Kursangebote
Aktuelles
Bildungsurlaub
Berufliche Beratung
Virtuelle VHS

Teilnahmebedingungen
der Volkshochschule Rur-Eifel

1. Allgemeines

  1. Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Veranstaltungen der Volkshochschule (VHS).

  2. Studienreisen und Exkursionen, die einen Dritten als Veranstalter und Vertragspartner ausweisen, sind keine Veranstaltungen der VHS. Insoweit tritt die VHS nur als Vermittler auf.

  3. Teilnehmen kann in der Regel jede(r), unabhängig von Wohnsitz oder Vorbildung. Außerdem gibt es besondere Veranstaltungen für besondere Teilnehmerkreise. Bei den Schulabschlusslehrgängen ist ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich.

  4. Die Ankündigung von Veranstaltungen ist unverbindlich.

2. Anmeldung

  1. Die Anmeldung erfolgt mittels einer Anmeldekarte entweder beim ersten Termin vor Ort oder durch Übersenden per Post, Fax oder online. Die jeweilige Anmeldeform ist in der Kursausschreibung angegeben.

  2. Mit dem Eingang der Anmeldekarte oder der Eintragung in die Kursliste vor Ort ist die Anmeldung verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des Entgeltes.

  3. Die Nichtteilnahme oder nicht fristgerechte Abmeldung per Fax, Post oder E-Mail entbindet nicht von der Zahlungspflicht.

  4. Es wird in der Regel keine Anmeldebestätigung ausgestellt. Angemeldete Personen werden bei Kursänderungen bzw. -absagen benachrichtigt.

  5. Bei Kursen ohne Voranmeldung kann die erste Unterrichtsstunde probeweise besucht werden (Schnupperstunde). Mit dem Eintrag in die Anwesenheitsliste entsteht die Verpflichtung zur Zahlung des Gesamtentgelts für den Kurs, das zu diesem Zeitpunkt fällig wird.

3. Teilnehmerzahl

  1. Für die Durchführung der Kurse und Seminare ist in der Regel eine Zahl von mindestens 10 angemeldeten Personen erforderlich ("Mindestteilnehmerzahl").

  2. Die Volkshochschule bietet zu erhöhten Entgelten auch Veranstaltungen mit geringerer Mindestteilnehmerzahl an ("kleine Lerngruppen").

  3. Kurse, die nicht die Mindestteilnehmerzahl erreichen, können im Einvernehmen mit den Teilnehmenden nachträglich zu kleinen Lerngruppen mit erhöhtem Entgelt (Zuzahlung) umgewandelt werden.

4. Entgelt

  1. Die Grundlage der Entgeltberechnung und -ermäßigungen ist die Entgeltordnung, die in der Geschäftsstelle oder aufder Internetseite der VHS einzusehen ist.

  2. Die Höhe des Entgeltes ist aus der jeweiligen Kursausschreibung ersichtlich. Sofern nichts anderes angegeben ist, basiert die Entgelthöhe auf der Mindestteilnehmerzahl von 10 Teilnehmenden. Bei weniger als 10 Teilnehmenden (kleine Lerngruppe) erhöht sich das Entgelt entsprechend:
    Die Zuzahlung beträgt pro Unterrichtsstunde in der Regel
    0,50 Euro bei 9 Personen,
    0,75 Euro bei 8 Personen
    1,00 Euro bei 7 Personen
    1,50 Euro bei 6 Personen
    2,00 Euro bei 5 Personen und
    3,00 Euro bei 4 Personen.

  3. Anträge auf Entgeltermäßigung können nur berücksichtigt werden, wenn die notwendigen Unterlagen vor Kursbeginn bei der VHS vorliegen.

  4. Ermäßigungen beziehen sich nur auf das Entgelt der Mindestteilnehmerzahl von 10. Das heißt: Zuzahlungen und Umlagen können nicht ermäßigt werden. Dies gilt auch bei der Nutzung der Familienkarte/ Ehrenamt-Card des Kreises Düren.

  5. Ausnahmen: Vorträge, Lesungen und Besichtigungen sowie bereits ermäßigte Kurse sind ohne Ermäßigung.

  6. Bei besonderen Veranstaltungen können kostendeckende Entgelte erhoben werden.

5. Kosten für Materialien

Kann an einem Kurstermin, für den Unterrichtsmaterialien zu besorgen sind, nicht teilgenommen werden, so ist die Kursleitung rechtzeitig zu informieren.  Die Auslagen sind trotz Nichtteilnahme zu erstatten.

6. Organisatorische Änderungen

  1. Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine Veranstaltung durch eine bestimmte Dozentin durchgeführt wird. Das gilt auch dann, wenn die Veranstaltung mit dem Namen einer Dozentin angekündigt wurde.

  2. Die VHS kann aus sachlichem Grund Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung ändern.

  3. Muss eine Veranstaltungseinheit aus von der VHS nicht zu vertretenden Gründen ausfallen (beispielsweise wegen Erkrankung einer Dozentin), kann sie nachgeholt werden. Ein Anspruch hierauf besteht jedoch nicht.

7. Abmeldung

  1. Ein Rücktritt von einer Anmeldung ist grundsätzlich jederzeit möglich. Bei fristgerechter Abmeldung werden keine Entgelte abgebucht.
    Rücktrittsfristen:
    - 8 Tage vor Kursbeginn
    - 14 Tage bei Bildungsurlauben, Tagesfahrten und Exkursionen
    - bei Studienreisen/ -fahrten gelten die im einzelnen angegebenen Rücktrittsfristen bzw. die Bedingungen des Veranstalters

  2. Die Nichtteilnahme oder nicht fristgerechte Abmeldung entbindet nicht von der Zahlungspflicht. Rücktrittsgründe sind nicht maßgeblich. Eine Ersatzperson, die den Platz zu den selben Bedingungen einnimmt, kann benannt werden.

  3. Die Rückzahlung eines schon entrichteten Kursentgelts erfolgt nur, wenn die Veranstaltung nicht stattfindet. Das Entgelt für abgesetzte Kurse wird nur erstattet, wenn weniger als 50 % der geplanten Unterrichtsstunden durchgeführt wurden.

  4. Weitergehende Ansprüche wie z. B. Erstattung von Lohnausfall oder Fahrgelderstattung sind ausgeschlossen. Eine Rückzahlung von Entgelten aus anderen Gründen (z. B. Ausscheiden eines Teilnehmers bzw. einer Teilnehmerin aus einem laufenden Kurs, Erhöhung der Teilnehmerzahl nach dem 3. Termin) erfolgt nicht.

8. Schulabschlusslehrgänge

Der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ A sowie Typ B (Fachoberschulreife) kostet 25,00 Euro Verwaltungspauschale pro Semester (keine Ermäßigung).

9. Haftung

Bei Beschädigungen, Unglücksfällen, Diebstählen, Verspätungen oder sonstigen Unregelmäßigkeiten übernimmt die VHS keine Haftung. Unumgängliche Programmänderungen (räumliche oder zeitliche Verlegung von Veranstaltungen) bleiben vorbehalten. Die Teilnahme an den Unterrichtsveranstaltungen, Ausflügen, Führungen usw. erfolgt auf eigene Gefahr.

10. Hausordnung

Wer an einer Veranstaltung der VHS teilnimmt, hat die Hausordnung der betreffenden Gebäude zu beachten. Das Rauchen in Veranstaltungsräumen ist untersagt.

11. Datenschutz

Die Anmeldung kann nur bearbeitet werden, wenn alle geforderten Angaben vollständig gemacht werden. Die erfassten und gespeicherten personenbezogenen Daten unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz. Sie dienen lediglich VHS-internen Zwecken und werden nicht an Dritte weitergegeben. Sämtliche Daten sind vor unbefugtem Zugriff geschützt. In Fällen von verloren gegangenen, beschädigten oder anderweitig unbrauchbar gewordenen Daten, berichtet die Organisation an den Kunden und erstellt entsprechende Aufzeichnungen.
Die Angabe der Telefonnummer ist für die Benachrichtigung bei Veranstaltungsänderungen erforderlich. Angaben über Alter und Geschlecht werden bei der VHS aus statistischen Gründen gespeichert und anonymisiert.

 Drucken © Stadt Düren

Kontakt

Das VHS-Team
Violengasse 2
52349 Düren

Lage im Stadtplan

Telefon: 02421 25-2577
Telefax: 02421 25-180-2552

Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Montag bis Donnerstag:
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr

in den Schulferien

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr