Navigationsabkürzungen:
Leitseite > Kursangebote

Anmeldung möglich Details zu Kurs M1502A (Gesucht: Planet Neun)


Details zum Kurs
Kursnummer M1502A
Titel Gesucht: Planet Neun
Info In Verdacht: Sonne verschlingt zwei Supererden und klaut eine dritte
In den letzten 20 Jahren sind viele Exoplaneten in anderen Planetensystemen entdeckt worden. Doch unser Sonnensystem scheint einzigartig zu sein. Denn typisch für viele der anderen Systeme sind "Supererden" (Planeten mit ca. 10 Erdmassen), die ihre Sonne in sehr geringem Abstand umkreisen. Warum wir keine Supererden (mehr) haben erklären nun Computerrechnungen, die die Bewegungen im frühen Sonnensystem rekonstruieren. Demnach ist Jupiter nach innen gewandert und hat dabei viele Kleinplaneten ins innere Sonnensystem geschickt. Damit wurden die damals vorhandenen Supererden so lange bombardiert, bis sie in die Sonne gefallen sind. Doch die hat offenbar eine neue Supererde besorgt: Unregelmäßigkeiten in den Bahnen von Kleinplaneten außerhalb der Plutobahn sprechen für die Existenz einer Supererde, die unsere Sonne heute in großem Abstand umkreist. Die berechnete Bahn dieses Planeten Neun deutet darauf hin, dass er nicht von Anfang an Bestandteil unseres Sonnensystems war.
Der Vortrag gibt naturwissenschaftlich Interessierten auf allgemein verständlichem Niveau einen Einblick in ein aktuelles Forschungsergebnis.
Zeitraum Mi. 13.12.2017 - Mi. 13.12.2017
Veranstaltungsart Vortrag mit Diskussion
Veranstaltungstage Mi.
Veranstaltungsort VHS Düren, Violengasse 2, 52349 Düren   Lage auf Karte
Anmeldeart Keine Voranmeldung erforderlich
Dauer 1 x
Details zur Dauer
Uhrzeit 19:00 - 20:30
Ustd. 2
Kosten 5,00 EUR
Anmeldeschluss
Minimale Teilnehmerzahl 1
Maximale Teilnehmerzahl 10
Material
Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Dozenten
  • Dr. Axel Tillemans

Anmeldung möglich Details zu Kurs M1502A (Gesucht: Planet Neun)


Details zum Kurs
Kursnummer M1502A
Titel Gesucht: Planet Neun
Info In Verdacht: Sonne verschlingt zwei Supererden und klaut eine dritte
In den letzten 20 Jahren sind viele Exoplaneten in anderen Planetensystemen entdeckt worden. Doch unser Sonnensystem scheint einzigartig zu sein. Denn typisch für viele der anderen Systeme sind "Supererden" (Planeten mit ca. 10 Erdmassen), die ihre Sonne in sehr geringem Abstand umkreisen. Warum wir keine Supererden (mehr) haben erklären nun Computerrechnungen, die die Bewegungen im frühen Sonnensystem rekonstruieren. Demnach ist Jupiter nach innen gewandert und hat dabei viele Kleinplaneten ins innere Sonnensystem geschickt. Damit wurden die damals vorhandenen Supererden so lange bombardiert, bis sie in die Sonne gefallen sind. Doch die hat offenbar eine neue Supererde besorgt: Unregelmäßigkeiten in den Bahnen von Kleinplaneten außerhalb der Plutobahn sprechen für die Existenz einer Supererde, die unsere Sonne heute in großem Abstand umkreist. Die berechnete Bahn dieses Planeten Neun deutet darauf hin, dass er nicht von Anfang an Bestandteil unseres Sonnensystems war.
Der Vortrag gibt naturwissenschaftlich Interessierten auf allgemein verständlichem Niveau einen Einblick in ein aktuelles Forschungsergebnis.
Zeitraum Mi. 13.12.2017 - Mi. 13.12.2017
Veranstaltungsart Vortrag mit Diskussion
Veranstaltungstage Mi.
Veranstaltungsort VHS Düren, Violengasse 2, 52349 Düren   Lage auf Karte
Anmeldeart Keine Voranmeldung erforderlich
Dauer 1 x
Details zur Dauer
Uhrzeit 19:00 - 20:30
Ustd. 2
Kosten 5,00 EUR
Anmeldeschluss
Minimale Teilnehmerzahl 1
Maximale Teilnehmerzahl 10
Material
Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Dozenten
  • Dr. Axel Tillemans